News
10.01.2016
Seminar Erlebnis neues Leben
am 06./07. Februar für und mit dem Tierheim Würzberg


Bei Hunden, die über den Tierschutz zu ihrem Menschen gefunden haben, wissen wir oft nur wenig von ihrer Vergangenheit.
Im Tierheim beginnt eine neue Geschichte und wer einen Hund aus dem Tierschutz zu sich nimmt, der steht am Anfang vieler neuer gemeinsamer Geschichten.
Der Weg in diese Gemeinsamkeit ist ein besonderer Weg.
Der Hund schweigt über seine Geschichte und doch erzählt er in ganz vielen Augenblicken von sich.
Manches Mal ist es für den Menschen schwierig den richtigen Zeitpunkt zum Handeln zu finden. Und jeder will für seinen Hund, dass „Jetzt“ die gute Zeit und ein Leben in Glück und Unbeschwertheit beginnt.

Glück und Unbeschwertheit stellen sich sein, wenn gegenseitiges Vertrauen wächst und der Hund bei seinem Menschen Sicherheit erkennt.

In den zwei Tagen Seminar erfährt der Mensch wie er einen neuen Anfang finden und so mit dem Hund den Weg ins neue Leben gehen kann.

Inhalte:
- was braucht mein Hund um sich bei mir sicher zu fühlen?
- wie stärke ich sein Vertrauen in mich und in sich?
- wie begegnen wir in Ruhe gemeinsam anderen Hunden, Menschen und unserer Umwelt?

Die Einnahmen des Seminars kommen vollständig dem Tierheim Michelstadt-Würzberg zugute.

Infos und Anmeldung:
Tierheim Würzberg Tel: 06061-3813
Mail: Tierheim Würzberg@gmx.de
02.06.2014
Unsere neuen Seminarthemen:

1. Erlebnis erfülltes Lebensalter

Hier wird es um die Veränderungen gehen, die Mensch und Hund gemeinsam und jeder für sich zu leisten haben, wenn der Hund in die Phase der „Rente“ eintritt. Welchen Wandel durchlaufen unsere vierbeinigen Begleiter in dieser Zeit, Welche Veränderung in den Bereichen Respekt, Zuwendung Unterstützung, kommen auf mich als Hundehalter zu. Der Mensch erlebt dieses „Tabuthema“ von einer ganz anderen Seite. Und er wird merken was der goldene Herbst seines Hundes für ein faszinierende Lebensabschnitt ist. Denn hier findet ein Zusammenleben weg von Führung, Alltagsgehorsam etc statt.

2. Erlebnis hündische Gefühlswelt

Wie reagiert mein Hund auf Aussenreize, wie verarbeitet er sie und wie kann er alleine damit umgehen?

Und welche Möglichkeiten habe ich als Mensch ihm dabei zu helfen, ein gefestigterer Hund zu werden, der die Stressoren des Alltags, besser für sich alleine verarbeitet. Man lernt, in diesem Seminar, die Gefühlswelt seines Hundes besser zu verstehen, versteht warum er aus seiner Sicht der Dinge so, oder so agiert. Und vor allem bekommt man Handlungsanweisungen an die Hand seinem Hund zu helfen belastende Aussenreize besser und reizneutral zu verarbeiten.

3. Erlebnis wiedergewonnene Freiheit

Wer kennt es nicht, der Spaziergang mit dem eigenen Hund wird immer mehr zur Qual, weil das Aussen, die Anderen immer tolle Tipps im Umgang mit meinem Hund haben. Ich habe das Gefühl ich muss mich vor Anderen immer rechtfertigen wieso ich weshalb so mit meinem Hund agiere, oder meine Hund jene Freiheiten hat oder Grenzen gerade achten soll. In diesem Seminar wird der Mensch lernen liebevolle, aber klare Grenzen seinen Mitmenschen gegenüber zu setzen. Man findet seinen Standpunkt ohne sich dabei schlecht zu fühlen, oder ins rechtfertigen zu kommen.

4. Scootern nach MHS

Unser erstes reines Auslastungsseminar. Dieses Seminar bietet rasante Zweisamkeit. Es ist eine körperliche Auslastung für Mensch und Hund. Gemeinsam die Natur erleben und lauffreudigen Hunden die Möglichkeit zu geben, sich auf ihre Ebene zu begeben um zusammen Spass zu erleben.
In diesem Seminar werden die Grundzüge der Zughundearbeit vermittelt. Es findet ein erstes ´Ausrollen`statt. Und der Hundehalter bekommt den Aufbau zum eigenständigen weiterscootern an die Hand, lernt aber auch die Grenzen seines Hundes in diesem Sport zu achten.

Die Seminare sind ab jetzt für die Veranstalter in 2015 buchbar. Wer von euch Interesse hat eines unserer Seminare in 2015 auszurichten, schickt einfach eine Mail an: info@mensch-hund-systeme.de

Und erhält dann von uns die Ausschreibung zum jeweiligen Seminar und alle wichtigen Informationen.
12.01.2013
Habt Ihr schon die neue Hundeschau gesehen? Da wird die ganz individuelle, auf den Menschen focusierte Arbeit von Mensch Hund Systeme beschrieben. Und die neue Rubrik angekündigt: Mensch Hund Systeme verrät im Austausch mit Experten ganz anderer Fachrichtungen, wie deren Erkenntnisse sich auf die Arbeit mit Menschen und ihren Hunden auswirken. Da gibt es Denkanstöße, die Euer Leben mit Hund verändern können.
28.11.2012
Das hätten wir doch schon längst mitteilen müssen: Unser Team hat Verstärkung bekommen. Wir freuen uns, dass Katharina Kratz und Anna Lange seit diesem Jahr dabei sind.
20.11.2012
Mensch Hund Systeme wird ab der Januarausgabe eine eigene Rubrik in der Zeitschrift „Hundeschau“ betreuen. Dort wird ein dialogischer Austausch mit Menschen stattfinden, die auf ganz anderen Gebieten als dem Hundetraining besonderes Leisten. Das kann die erfolgreiche Sportlerin sein, die nach schwerer Verletzung zurück kommt, der Neurobiologe, der so wunderbar anschaulich erklären kann, welche Erkenntnisse die Hirnforschung hervorbringt, der Schauspieler, der schildern kann, was passiert, damit er in seiner Rolle lebt oder der Psychoanalytiker, der Beziehungsmuster aufdeckt. In den nächsten Ausgaben der Hundeschau werden wir genau diesen fachübergreifenden Austausch darstellen und Euch so Denkanstöße geben, die Euer Leben mit Hund verändern können.
08.03.2012
mensch-hund-systeme ist Partner der hundeschau. Und wird im Rahmen dessen die Expertenfrage für die hundeschau beantworten. Desweiteren werde ich gelegentlich Fachartikel in der hundeschau veröffentlichen.
07.03.2012
Ich freue mich vom Start weg, Eva Holzbauer, Christine Heller und Stefan Heller als Trainer in Ausbildung bei mir im Team begrüßen zu dürfen. Sie werden mich auf viele Seminare und Intensivtage begleiten.